Herzlich Willkommen!

NEWSLETTER Du hast Interesse an unseren Aktivitäten oder möchtest einfach auf dem Laufenden gehalten werden, dann schicke uns hier eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter" . Du wirst dann regelmäßig über Aktionen, neu entstehende Gruppen informiert.

MITMACHEN Du wohnst im Raum Korschenbroich und möchtest hier online aktiv werden und Deine Ideen einbringen? Herzlich willkommen. Am besten Du schickst uns einfach kurz eine Nachricht über unser Kontaktformular mit dem Betreff "Log-in Daten". Wenn Du erwähnst, in welchem Stadtteil Du wohnst, erhältst Du umgehend von uns die Zugangsdaten.

41352 unterwegs zur Demo in Köln

Ja auch wir haben lautstark gegen TTIP und CETA am Samstag in Köln demonstriert. Wir hoffen immer noch, das die Politiker vernünftig werden und diese Freihandelsabkommen nicht verabschiedet werden. So viele Interessen werden dort nicht berücksichtigt und Wachstum alleine kann und darf kein Grund sein, dies zu unterstützen.
Das haben auch viele Tausende so gesehen und daher war die Atmospähre in Köln sehr schön und inspiriend.

Einfach besser leben in Immenstadt

Schon eine Weile her, aber...
Von unserem diesjährigen Urlaubsziel in Oberstdorf unternahmen wir an einem Tag eine Radtour entlang der Iller und landeten in Immenstadt.
Auf dem Marktplatz dort waren Bücherregale aufgebaut, der rote Teppich ausgerollt und jede Menge Liegestühle und Sitzsäcke zum Verweilen.
Mit Büchern und einem Eis aus dem Eiscafé gegenüber machten wir es uns bequem.
Beim zweiten Gucken, entdeckten wir Juttas Buch und empfahlen es direkt anderen Interessierten an dem Regal.
So fühlten wir uns auch jenseits der Heimat mit "41352" verbunden.

Dicke Ernte

Unsere Mega-Zucchini - im Vergleich mit einer herkömmlichen Aubergine

Fast 3,5 kg wog unsere beeindruckende Zucchini - sie war nicht nur groß sondern auch super lecker - und wir haben viele schöne Samen für das nächste Jahr gewonnen - was will man mehr;-)
Sonst ist die Ernte zwar vielfach den Schnecken zum Opfer gefallen - aber einiges war dann doch noch für uns zu holen und das haben wir auch besonders genossen.

Schreibt doch mal was Ihr so geerntet und erlebt habt, in diesem eher turbulenten Ernte-Jahr - was ja noch andauert.

3. Repair Café war wieder spitze!

Der Dankes-Kuchen;-)

Lieben Dank an alle Reparateure die sich unermüdlich ans Werk gemacht haben und versucht haben, das Unmöglich möglich zu machen.
Es konnten sehr vielen wieder geholfen werden - wir haben an die 40 Reparaturen berbeitet und noch mehr Leute mit Café und Kuchen bestens bewirtet!
So viele nette Geschichten gibt es zu erzählen, die uns bewegen, diese Tätigkeit fortzuführen und weiterhin mit viel Begeisterung, das nächste Repair Café anzugehen.
Eine Dame kam mit einem super leckeren Apfelkuchen vorbei (s. Foto) als Dank die erfolgreiche Reparatur ihres Gerätes bei dem vorherigen Repair Café.

Nette Leute kennengelernt

Wir waren zu viert auf dem Infomarkt in Korschenbroich und haben dort unseren Stand aufgebaut. Trotz einiger Regenschauer haben sich die Leute nicht davon abhalten lassen, zahlreich mit uns zu sprechen.
Im Vorfeld waren wir skeptisch, ob der Aufwand sich lohnen würde, aber es hat sich gezeigt, das es gut war, sich auch mal in Korschenbroich zu präsentieren. Denn dort kommen doch noch mal andere hin, als nach Kleinenbroich.
Wir haben sehr nette Menschen kennengelernt und hoffen, dass wir den Kontakt zu ihnen weiter führen werden.
Es hat echt Spaß gemacht, zu sehen, dass unsere Ideen so gut ankommen;-)

Eine lange, schöne Geschichte und ihr trauriges Ende ...

Wo geht die Reise hin? Givebox suchte vergeblich eine neue Heimat

Manchmal kann auch der Erfolg das Ende sein. Bei unserer Givebox ist es leider so. Die Begeisterung unser kleines Geschenkhäuschen ist so groß, dass sie Tag und Nacht frequentiert wird. Eine Nutzung, die den Anwohnern nicht länger zuzumuten ist. Die Suche nach einem neuen Standort zieht sich jetzt schon über ein Jahr - ohne Erfolg. Trotz Einsatz der Presse, trotz diversen Anfragen bei der Stadt - trotz vieler LiebhaberInnen und UnterstützerInnen fand sich für die kleine Hütte keine neue Heimat.

Jetzt starten im Gemeinschaftsgarten: eigener Salat, frische Bohnen, Möhren ...

Gut vorbereitet ging der Gemeinschaftsgarten in den Winter

Lange haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, gemeinsam zu gärtnern. Seit letztem Jahr verfügen wir endlich über ein geeignetes Grundstück - zentral in Kleinenbroich gelegen. Trotzdem fehlt es an Gartenbegeisterten, um die Möglichkeiten des Grundstücks ausschöpfen zu können. Von daher suchen wir jetzt weitere Interessierte, die Lust haben gemeinsam mit anderen in unserem Gemeinschaftsgarten aktiv zu werden. Vorgezogene Pflänzchen können hier gesetzt werden - oder man nutzt die Vielfalt des Saatgutangebots. Wenn Fragen auftauchen finden sich in unserer Gruppe immer erfahrene Gärtner, die gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Meinhard Miegel über die (bunte) Zukunft

Meinhard Miegel hat wieder zugeschlagen. Verbal natürlich. In einem brillanten Artikel schlägt er den Bogen von Ludwig Erhard über die "Flüchtlingskrise" zu einer Gesellschaft mit weniger Wohlstand aber mehr Menschlichkeit. SEHR lesenswert. Im Netz zu finden unter:
http://www.denkwerkzukunft.de/index.php/aktivitaeten/index/Ein%20unfruch...

Eine andere Art von Maibaum

In Düsseldorf sind wir früher in der Walpurgisnacht zwar um den Maibaum getanzt, den Brauch, seiner Liebsten einen Baum vor die Tür zu setzen, habe ich aber erst kennengelernt, als wir ländlicher gezogen sind.
Leider habe ich nie einen bekommen, aber dieses Jahr ist ein Schaltjahr und da sind scheinbar die Frauen zuständig.
Also, warum nicht einmal den Anfang machen?
Auch wenn das Waldsterben offiziell zurückgegangen sein soll, muss es ja kein echter Baum sein.
Und etwas dauerhaftes sollte es auch sein.

Fast Food

Eigentlich hat ja gerade die Spargelzeit bei uns begonnen, das Wetter macht aber eher Lust auf einen Eintopf.
Die neue Gemüsekiste vom Lammertzhof ist gerade gekommen und es findet sich tatsächlich noch etwas von der letzten Woche im Kühlschrank.
Vielleicht habt ihr ja auch irgendwo noch ein paar Gemüsereste, die ihr kurz in Butter andünstet und dann mit (der selbst hergestellten) Brühe aufgießt.

Dazu dann schnelle Dinkelbrötchen und schon wird eine Mahlzeit draus!

750g Dinkel fein gemahlen
1 Würfel Hefe
500ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz

Seiten

41352 - Einfach besser leben RSS abonnieren